(Bild: Hannah Burger, Universität Ulm)
BienABest Wildbienenweide im Eselsburger Tal in Baden-Württemberg

(Bild: Hannah Burger, Universität Ulm)

Aufruf zur Mitarbeit

Richtlinie VDI 4340 Blatt 3 „Etablierung von Wildbienenhabitaten in der Agrarlandschaft“

05.10.2018

Nach dem erfolgreichen Start der Richtlinie VDI 4340 Blatt 1 „Standardisierte, bestandsschonende Erfassung von Wildbienen“ im Projekt BienABest werden nun ehrenamtliche Mitwirkende für die Erarbeitung des nächsten Richtlinienprojekts VDI 4340 Blatt 3 „Etablierung von Wildbienenhabitaten in der Agrarlandschaft“ gesucht.

In dieser VDI-Richtlinie sollen regionales und gebietsheimisches Saatgut aus Wild- und Kulturkräutersaaten als standardisierte Blüh-Mischung zusammengestellt werden. Die Mischungen sollen frei von gebietsfremden und invasiven Pflanzenarten sowie regionalspezifisch sein. Ziel ist es, mit diesen Blühpflanzen-Mischungen ein kontinuierliches Blühangebot über die gesamte Vegetationsperiode zu schaffen. Zur Überprüfung der praktischen Umsetzung ist bereits im ersten Projektjahr des Verbundprojekts BienABest ausgewähltes Saatgut auf von der Landwirtschaft zur Verfügung gestellten Flächen ausgebracht worden. Die Ergebnisse dieses Versuchs sollen auch in die Richtlinienarbeit einfließen.

Darüber hinaus soll in der VDI-Richtlinie die Anlage und Pflege von Nisthabitaten für bodenbrütende Wildbienen beschrieben und standardisiert werden.

Die konstituierende Sitzung findet voraussichtlich im Herbst 2018 in Stuttgart statt.

Interessenten, die an der Erstellung der Richtlinie mitarbeiten möchten, werden gebeten, ihre Kontaktdaten anzugeben.

Weitere Informationen sind in der Geschäftsstelle der VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences (VDI-TLS) verfügbar.

BienABest ist ein auf sechs Jahre angelegtes Verbundprojekt, das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert wird. Weitere Informationen zum Projekt sind auf der BienABest-Internetseite und auf den Social Media-Plattformen Facebook und Twitter zu finden.

Ihre Ansprechpartnerin im VDI:
Dr. Heike Seitz
VDI Technologiezentrum GmbH
Telefon: +49 211 6214-353
Telefax: +49 211 6214-97353
E-Mail: seitz@vdi.de