Direkt zum Inhalt

Im VDI-Foyer sind die Wildbienen los!

Was ist eigentlich BienABest? Und warum sind Wildbienen schützenswert? Diese und viele weitere Fragen beantwortete die Ausstellung zum Projekt BienABest im Foyer des VDI-Hauses in Düsseldorf. Ein besonderes Highlight der Ausstellung war ein Aktionstag am 09. Juli 2019, bei dem das Projekt-Team von BienABest den vielen interessierten Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort stand.

 

Was ist eigentlich BienABest? Und warum sind Wildbienen schützenswert? Diese und viele weitere Fragen beantwortete die Ausstellung zum Projekt BienABest im Foyer des VDI-Hauses in Düsseldorf. Ein besonderes Highlight der Ausstellung war ein Aktionstag am 09. Juli 2019, bei dem das Projekt-Team von BienABest den vielen interessierten Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort stand.

Ob Hintergrundinformationen zum Projekt oder zum Thema Wildbienenschutz allgemein, die BienABest-Ausstellung zog viele MitarbeiterInnen und Mitarbeiter des VDI-Hauses in Düsseldorf sowie interessierte Besucherinnen und Besucher an.  Anhand von Videos, Roll-Ups, Postern, einer Fotoausstellung und vielem weiteren Informationsmaterial zum Projekt bot die Ausstellung die Gelegenheit, sich über BienABest zu informieren und über eigene Handlungsmöglichkeiten zum Wildbienenschutz zu diskutieren. Zudem konnte das eigene Wissen in einem Wildbienenquiz getestet werden. 

Der globale Sachstandsbericht des Weltbiodiversitätsrates (IPBES) machte noch einmal deutlich: Um den weltweiten Rückgang der Artenvielfalt aufzuhalten, besteht dringend Handlungsbedarf. Obwohl Insekten wie Wildbienen eine wichtige Rolle bei der Bestäubung unserer Wild- und Kulturpflanzen spielen, steht mehr als die Hälfte der Wildbienenarten Deutschlands auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Vor diesem Hintergrund hatte die Ausstellung im VDI-Haus das Ziel, Aufmerksamkeit auf die Bedeutung von Wildbienen zu lenken und zum Wildbienenschutz zu motivieren. Der hohe Besucherandrang und die vielen Fragen am Aktionstag sprechen für sich – die Ausstellung war ein voller Erfolg!

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei allen Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung für Ihr Interesse und die anregenden Diskussionen bedanken. Auch in Zukunft halten wir Sie wie gewohnt auf unserer Website und in den sozialen Medien auf dem Laufenden.

Hintergrund: 

Mit dem Verbundprojekt BienABest soll die Ökosystemleistung "Bestäubung durch Wildbienen" bundesweit gesichert und wieder gesteigert werden. Dazu werden Verfahren entwickelt und standardisiert, die im Anschluss an das Projekt auch als Basis für ein systematisches Monitoring genutzt werden können.

Der VDI Verein Deutscher Ingenieure (VDI e.V.) koordiniert das Gesamtprojekt.  Verbundpartner ist die Universität Ulm. Das Projekt BienABest wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. Weiterhin wird das Projekt vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, BASF SE und dem Bee Care Center der Bayer AG finanziell unterstützt.

Ihre Ansprechpartnerin im VDI:
Dr. Ljuba Woppowa
VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences (VDI-TLS)
Telefon: +49 211 6214-314
Telefax: +49 211 6214-97314
E-Mail: tls@vdi.de